CDU nominiert Plagiatorin Schavan mit 96% Mehrheit

Da hat wohl der Teufel seine Hand im Spiel: Gestern Abend hat die Christlich Demokratische Union (CDU) die Plagiatorin Annette Schavan mit DDR-verdächtigen 96% der abgegebenen Stimmen erneut als Bundestagskandidatin für die Wahl im September nominiert.

hochnäsige Schavan

Danke, Oh mein Satan!

Noch 2008 hatte sie bei 3 Gegenkandidatin nur knapp 57% bekommen, was in der CDU einer Schmähung gleich kam. Die Ulmer, denen Schavan als Ministerin ziemlich viele Forschungsgelder (also Steuergelder) zufließen ließ, haben sich also als dankbar erwiesen.

Damit steht einem Einzug als Bundestagsabgeordnete am 22. September 2013 eigentlich nur noch der Wähler entgegen.

CeBIT 2011 - Merkel Schavan Brüderle

SMS von Guttenberg

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: