Pattex-Anni will Ministerin bleiben

Wer Annette Schavan kennt, der wusste bereits gestern Abend nach der Entscheidung der Uni Düsseldorf, dass sie nicht im Traum daran denken würde, freiwillig von ihrem verliehenen Amt zurück zu treten.

Wer sie nicht kennt, dem musste dieser Gedanke schon allein wegen dem Titel ihrer plagiierten Dissertation „Person und Gewissenlosigkeit“ gekommen sein.

Pattex-Anni, wie sie genannt wird, zieht ihren verantwortungslosen Egoismus offenbar durch und nimmt bewusst in Kauf, die Kanzlerin Angela Merkel und die gesamte CDU/CSU zu schädigen. Mitten im Wahljahr.

Mehr gibt es zu diesem „Charakter“ nicht zu sagen.

Der Dank in dieser Sache gehört eindeutig „Robert Schmidt“, der in monatelanger Arbeit das Plagiat von „Pattex-Anni“ gegen alle Widerstände erst ans Tageslicht zerrte.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

Ein Kommentar zu “Pattex-Anni will Ministerin bleiben

  1. Dr. No Februar 6, 2013 um 1:00 pm Reply

    Die muss man schon raustragen.
    Am besten mit dicken Tierarzthandschuhen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: